Jetzt spenden

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Seit April 2018 ist der „Teilhabe-Wegweiser im Kreis Unna“, bestehend aus einemTeam mit vielfältigen Lebens-, Berufs- und Behinderungs-Erfahrungen, für die Umsetzung der EUTB im Kreis Unna zuständig. Hinter der EUTB stehen die drei Verbundpartner Sozialwerk Schwerte e.V., Netzwerk Diakonie gGmbH und Evangelische Perthes-Stiftung e.V.

Zielsetzung ist, durch eine niederschwellige, barrierefreie und kostenlose Erstberatung die Selbstbestimmung, Chancengleichheit und Teilhabe für Menschen mit Beeinträchtigung zu stärken. Sie wird unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern angeboten.

Ratsuchende können sich mit allen Fragen rund um die Themen Behinderung und Teilhabe an uns wenden.

Ein wichtiger Aspekt der EUTB: Die Beratung findet im Sinne des Peer Counseling statt. Das bedeutet, dass Berater*innen mit Behinderungserfahrungen Menschen mit Behinderungen beraten.

Das Angebot wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), als Projekt bis 31.12.2020, gefördert.