Bar­ri­e­re­frei­heit
 

Den Tagen mehr Leben geben - Unser Hospiz in Lüdenscheid

Foto: ©serpeblu - Fotolia.com

Im Amalie-Sieveking-Haus befindet sich seit 1996 ein angegliedertes Hospiz mit fünf Betten. Das Hospiz will menschenwürdiges Leben bis zuletzt ermöglichen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchten das Sterben in unserer heutigen Leistungsgesellschaft wieder bewusster machen. Sie wollen zeigen, dass Sterben ein Teil unseres Lebens ist.

Das Grundverständnis unseres Hospizes ist Leben durch Sinn, Lebensfreude und Qualität bis zum letzten Atemzug zu erhalten. Dazu ist es wichtig: 

  • Ängste zu nehmen,
  • Schmerzen zu lindern,
  • da zu sein,
  • zuzuhören,
  • letzte Dinge zu klären,
  • Wünsche, wenn möglich, zu erfüllen,
  • mit zu weinen,
  • mit zu lachen,
  • den Sterbenden ernst zu nehmen.

Jeder Gast soll wissen: Ich bin keine Last, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten das Sterben mit mir und bei mir aus. Wo es gewünscht und möglich ist, streben wir eine Entlassung nach Hause an, sei es auch nur für ein paar Stunden oder Tage. Im übrigen kann und soll jeder Gast unseres Hospizes selber bestimmen, wie er den Tag strukturieren möchte.

Sterbende machen sich oft große Sorgen um ihre Angehörigen. Wir bieten den Angehörigen jederzeit Besuchszeit an, auch können sie im Zimmer des Gastes mit übernachten. Wer möchte, kann sich auch an der Sorge und Pflege des Gastes beteiligen.  

Daneben bieten wir den Angehörigen persönliche Hilfe durch Gespräche an. Auch nach dem Tod des Gastes sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch gerne zu Gesprächen bereit. 

Möchte ein Gast nicht allein sein, wird mit Angehörigen, Personal, ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Mitgliedern einer Selbsthilfegruppe eine "Rund um die Uhr Betreuung" ermöglicht.

 

Hier finden Sie uns:

Hospiz Amalie-Sieveking-Haus

Sedanstraße 12

58507 Lüdenscheid

 

Tel. Leitung: 02351 3610520

Tel. Station: 02351 3610528

Fax: 02351 3610572

 

Einrichtungsleitung:

Marion Döbbelin

 

Stellv. Einrichtungs- und stellv. Pflegedienstleitung:

Sabine Große