Bar­ri­e­re­frei­heit
 

Ausbildung in der Hauptverwaltung

Foto: ©contrastwerkstatt - Fotolia.com

Abwechslungsreich und serviceorientiert - in der Hauptverwaltung der Evangelischen Perthes-Stiftung e. V. wird in kaufmännischen und technischen Berufen ausgebildet.

 

Kaufleute im Gesundheitswesen können ihre Ausbildung nach dem von der IHK vorgegebenen Rahmenplan absolvieren. Das Besondere an der Tätigkeit in einem großen diakonischen Unternehmen wie der Perthes-Stiftung liegt in der Breite der Aufgaben. Die Auszubildenden durchlaufen verschiedenste Bereiche des Hauses: Sie arbeiten in der Leistungsabteilung, dem Rechnungswesen, der Personalabteilung, der Öffentlichkeitsarbeit. Auch Stationen wie die Revision, das Controlling, die Versicherungsabteilung oder die Poststelle gehören dazu.

Bestandteil der Ausbildung ist auch ein Einsatz in einer Einrichtung, den die angehenden Kaufleute für drei bis vier Monate im Verlauf der Ausbildung leisten. So kann die Arbeit in einer Einrichtung für Menschen im Alter, mit Behinderungen oder in besonderen sozialen Schwierigkeiten erfahren werden.

Für eine Bewerbung ist es von Vorteil, wenn neben einem mittleren Bildungsabschluss möglichst bereits die Höhere Handelsschule mit einem kaufmännischen Hintergrund durchlaufen wurde. Darüber hinaus sollten Bewerberinnen und Bewerber schon im Leben stehen, denn sie bekommen in der Ausbildung an vielen Stellen die Chance, vollwertig mitzuarbeiten.


Der Stabsbereich Informationstechnologie bietet bereits seit 2000 einen Ausbildungsplatz für den Bereich Fachinformatik (Schwerpunkt Systemintegration) an. Die dreijährige Ausbildung umfasst neben einem kaufmännischen Anteil unter anderem die Fächer Mathematik, Englisch und schwerpunktmäßig computerspezifische Inhalte, bezogen sowohl auf Hard- als auch auf Software.

Der oder die Auszubildende erlernt bei uns, wie Systemadministration funktioniert, wie Systeme in einer großen Organisation wie der Evangelischen Perthes-Stiftung aufgebaut werden. So sind Kenntnisse über das passgenaue Zusammenspiel von richtiger Hardware und Software ebenso wichtig wie das Konfigurieren von Rechnern und Druckern oder Office-Anwendungen. Eine serviceorientierte Kommunikation mit den Kolleginnen und Kollegen in den anderen Fachbereichen und in den Einrichtungen gehört ebenfalls zur Ausbildung.

Vorausgesetzter Schulabschluss ist mindestens die Mittlere Reife. Auszubildende in der EDV-Abteilung müssen allerdings – anders als in anderen kaufmännischen Berufen – mindestens 18 Jahre alt sein. Dieses hat u.a. seinen Grund im Jugendschutzgesetz: die Arbeit erfordert die Nutzung des Internets.

Da die angehenden Fachinformatiker/innen relativ schnell die Situation vor Ort kennenlernen sollen, werden sie unter anderem im Außeneinsatz in die Einrichtungen geschickt. Hierfür ist ein Führerschein der Klasse B unabdingbar, also eine weitere Einstellungsvoraussetzung. Interesse an technischen Zusammenhängen gehört naturgegeben ebenfalls dazu.

 

Einen ausführlichen Bericht zur Ausbildung in der Hauptverwaltung der Evangelischen Perthes-Stiftung finden Sie in unserem Jahresbericht 2015/2016.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Claudia Langhorst

Evangelische Perthes-Stiftung e.V.
Wienburgstraße 62
48147 Münster
Telefon: 0251 2021-253
Mail: bewerbungnoSpam@perthes-stiftung.de

 

Informationen zu offenen Stellen finden Sie in unserer Stellenbörse.